Projekte / Projekttage

An unserer Schule werden regelmäßig kleine Vorhaben und Projekte durchgeführt.
Alle zwei Jahre organisieren wir darüber hinaus oftmals im Zusammenhang mit einem Schulfest unter einem besonderen Motto weitere Projekttage, die fächer- und z.T. auch jahrgangsübergreifend durchgeführt werden. Am Ende der Projekttage werden die Ergebnisse der geleisteten Schülerarbeiten den Eltern in Form eines Tages der offenen Tür präsentiert.

Prävention gegen sexuellen Missbrauch durch Theaterprojekte der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück

Alle zwei Jahre nehmen unsere SchülerInnen verbindlich an den Projekten der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück „Die große Nein-Tonne“ (1./2. Schuljahr) und „Mein Körper gehört mit“ (3./4. Schuljahr) teil. Ziel ist die Prävention und Sensibilisierung der SchülerInnen für das Thema „sexueller Missbrauch“. Da uns bei diesem Thema die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus besonders wichtig ist, gibt es zu jedem Projekt vorab jeweils einen Informationsabend für interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte.

Schuleingangsphase

Seit dem Schuljahr 2005/06 kann jedes Kind die Schuleingangsphase in 1 - 3 Jahren durchlaufen. So hat jedes Kind die Möglichkeit, in einem individuellen Zeitmaß in den Schulalltag der Grundschule anforderungsbezogen hineinzuwachsen. Damit soll ein Baustein als Voraussetzung für ein erfolgreiches Weiterlernen in Klasse 3 und 4 geschaffen werden. Die Schuleingangsphase ist bei uns jahrgangsbezogen in den Klassen 1 und 2 organisiert.

Schulfestgestaltung

Vorwiegend zum Schuljahresende veranstaltet die Nikolaus-Groß-Schule im zweijährigen Turnus ein Schulfest, das jeweils unter ein spezifisches Motto gestellt wird. In Abstimmung auf das Motto werden kulinarische Angebote, sowie Spiel- und Bastelangebote für die Kinder in Zusammenarbeit mit der Elternschaft vorbereitet. Darüber hinaus soll das Schulfest Kindern einzelner Klassen ein Podium bieten, eingeübte Tanz-, Musik-, Lied- und/oder Theaterspielbeiträge zur Aufführung zu bringen.

Schulfotograf

Um zwei wichtige „Meilensteine“ in der Schulzeit der SchülerInnen bildlich festzuhalten, werden die Kinder zur Einschulung und zum Abschluss der Grundschulzeit im 4. Schuljahr vom Schulfotografen fotografiert. Die SchülerInnen haben dann die Möglichkeit, Gruppen- oder Portraitbilder als Erinnerung käuflich zu erwerben.

Schulwandertag

Im Wechsel mit einem Theaterbesuch und Durchführung eines Schulfestes(alle zwei Jahre) unternimmt die Nikolaus-Groß-Schule alle vier Jahre einen gemeinsamen Wandertag in die nähere Umgebung (z.B. zum Naturspielplatz am Heidhofsee, ….). An diesem Schulwandertag, der auch durch die Elternschaft begleitet und mit- gestaltet wird, nehmen alle Kinder der Schule teil. Je nach Jahrgangsstufenalter wandern die Kinder auf unterschiedlichen Wanderstrecken einem gemeinsamen Ziel entgegen, an dem sich alle Kinder, Lehrer und begleitende Eltern zum geselligen und spielerischen Zusammensein treffen.

Schulzahnarzt

Jedes Schuljahr kommt der Schulzahnarzt zu Untersuchungen in die Schule, um festzustellen, welche Kinder zahnärztliche Hilfe brauchen. Neben der Untersuchung führt das zahnärztliche Team eine Unterrichtsstunde zum Thema Zahngesundheit/-pflege als präventive Maßnahme in jeder Klasse durch.

Sehtest

Die SchülerInnen nehmen alle 2 Jahre im Rahmen der Verkehrserziehung und -sicherheit an einem Sehtest der Landesverkehrswacht NRW teil.

Sportif

Die SchülerInnen der 2. Schuljahre nehmen an dem Projekt Sportif teil, bei dem die motorischen Fähigkeiten der SchülerInnen überprüft werden. Das Projekt bietet - aufbauend auf den Testergebnissen - Grundlagen für die individuelle sport-motorische Förderung. Dazu haben die SchülerInnen ebenfalls die Möglichkeit am "Tag der Talente" teilzunehmen, welcher in Zusammenarbeit mit dem Bottroper Sportbund als Einstieg in eine zielgerichtete Talentförderung stattfindet.

Streitschlichtung

Die SchülerInnen der 4. Klassen haben seit dem Schuljahr 2012/13 die Möglichkeit, schulintern als Streitschlichter/in ausgebildet zu werden. Im Rahmen verschiedener Trainingsprogramme sollen sie dazu befähigt werden, alltägliche Streitigkeiten zwischen MitschülerInnen zu schlichten.

Unabkömmlichkeitserklärung Arbeitgeber
Erklärung des Arbeitgebers über die Unab
Adobe Acrobat Dokument 617.0 KB